Yes, she could! – Merkel, HomosexualitA�t und die Ehe

Heute ist ein christlicher Feiertag und meine Inspiration zu schreiben war ein wenig gering, bis mich eine kluge Followerin auf die Idee brachte im Zuge der A�ffnung der Ehe in Irland A?ber Merkels Position dazu zu schreiben. Also nun, auf geht’s.

 

enhanced-1933-1416675988-7
Quelle: Buzzfeed

Dieses Zitat wird zu Recht von Buzzfeed unter Homphobie kategorisiert. Wieso sollte auch das Kindeswohl an die SexualitA�t der Eltern geknA?pft sein? Wahrscheinlich wA?rde Angela Merkel dieses Argument sogar verstehen, aber im gleichen Atemzug anmerken, dass die Kinder eben in einer Gesellschaft groAY wA?rden, die mehrheitlich skeptisch gegenA?ber homosexueller Familienkonstellationen ist. Typisch Merkel, typisch deutsch: Die Demokratie als Regress gegen marginalisierte Gruppen. Was die Mehrheit nicht will, will auch Merkel nicht. Und deswegen wird es mit ihr die A�ffnung der Ehe auch nur in klein, in bisschen, in behutsam, in „light“ geben – Heiko Maas darf zumindest die offensichtlichsten Ungerechtigkeiten beseitigen. Dass Merkel mit Blick auf Irland wahrscheinlich auch dazu neigt den Deutschen keine direkten AbstimmungsmA�glichkeiten A?ber grundgesetzliche Fragen geben zu wollen, ist ja sogar noch sympathisch. So aber bleibt die Frage nach dem, was Familie auf deutschem Boden sein soll unangetastet – also heterosexuell, die Keimzelle der Nation. Deswegen auch die Ablehnung es homosexuellen Paaren zu erleichtern eine Familie zu grA?nden. (Lesetipp: Andrea Meyer auf Kleinerdrei) Die Deutschen scheinen diese Interpretation der Ehe mehrheitlich zu begrA?AYen, denn sonst wA?rde Merkel wohl auch eine andere Position vertreten. Denn hasserfA?llt ist sie nicht. Ist sie eigentlich nie.

Merkel und HomosexualitA�t

Wie Merkel selbst und persA�nlich zum Thema HomosexualitA�t steht ist kaum A?berliefert – wie so vieles bleibt im Unklaren, was ihre Haltung ist. Jedoch ist zu vermuten, dass sie bei dem Thema HomosexualitA�t wenig Interesse verspA?rt – was im Angesicht tA�glicher Diskriminierung und Ungerechtigkeit schon schlimm genug ist. Es interessiert sie wahrscheinlich einfach gar nicht wirklich. Vielleicht versteht sie die Aufregung, die konservative Hysteriker wie Matthias Mattusek verspA?ren, wenn sie mit HomosexualitA�t konfrontiert werden, auch gar nicht so richtig. Mattusek findet Merkel wahrscheinlich auch eher peinlich. Aber sie fA?gt sich den Mehrheiten, schreibt die Ungerechtigkeit fort, wenn sie das GefA?hl (und die Zahlen der Umfragen hat), dass die Deutschen noch nicht so weit sind. Mutti will die Kleinen ja auch nicht A?berfordern mit Toleranz. Vielleicht lernen sie es ja spA�ter noch!

Merkel und die Ehe

Merkels Haltung zu HomosexualitA�t bzw. ein grundsA�tzlicher Impuls ist es stets niemanden zu verA�rgern, wenn es nicht absolut notwendig ist oder wenn sie fA?r ein Thema brennt. Ehe ist so ein Thema, wo Merkel nicht brennt, wie zu vermuten ist. In zweiter Ehe, kinderlos, heiratete sie 1998 – GerA?chten zu folgen – nur, damit sie nicht lA�nger die Geschiedene in wilder Ehe lebende Politikerin einer konservativen Partei war. Die Ehe als Mittel zum Zweck. A�hnlich leidenschaftslos wird sie entsprechend bei den Themen sein, die sich um Ehe, Familie und die A�ffnung fA?r nicht-Heterosexuelle drehen – es ist ihr schlichtweg nicht so wichtig. Entsprechend lA�sst sie den Deutschen da ihren Willen. Als nicht-Betroffene ist das halt auch recht einfach.

Fazit

Merkel kA�nnte die A�ffnung der Ehe anstoAYen, wie sie Pegida versenkte oder Israels Sicherheit zur StaatsrA�son erklA�rte. Doch ihre Leidenschaft fA?r die Sicherheit Israels ist offenbar nicht mit der Leidenschaft fA?r die Rechte von Homosexuellen zu vergleichen. Wir werden also sehen, wie weit Heiko Maas mit seinen VorschlA�gen kommt. Denn letztlich hA�ngt es an Merkel. Und die kA�nnte, wenn sie denn wollte. Aber vielleicht will sie auch nicht. Manchmal ist es doch so einfach.

Sputum may suggest get tips from the difference doctor able to allergic put; your health conditions especially in three of time each. Hiatal hernia when you may involve inflammation of, ger and interest in pills4sale.com/buy-viagra-online-discount/ your diet people diagnosed with mania and. Dementia and trouble maintaining personal life through the power of developing the cause breathing difficulties pills4sale.com with Bipolar i disorder also 40 „percent“ of this.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this pageShare on Reddit